Nicht jedes Bad ist groß. Innerhalb von Mietwohnungen in Wohnblöcken befinden sich meistens kleine Bäder, die ausschließlich funktional sind. Natürlich können auch sie modisch eingerichtet werden. Allerdings muss der Besitzer ein wenig Kreativität beweisen. Dann ist mit etwas Mühe eine ansprechende Badgestaltung auch für ein kleines Bad kein Problem.

Freie Plätze nutzen

Wer ein kleines Bad hat, muss die nicht begehbare freie Fläche nutzen. Dazu zählt der Bereich unter dem Waschbecken. Hier gehört in jedem Fall ein kleiner Schrank hin. Besitzer können diesen bereits mit ansprechenden Motiven kaufen. Wenn im Bad jedoch kein Fenster integriert wurde, ist der Kauf eines hellen Waschbeckenunterschranks empfehlenswert. Auch über dem Waschbecken bietet sich die Anbringung eines Spiegelschranks an. Dieser sollte nicht zu groß sein.

Mit Accessoires Trends setzen

In einem kleinen Bad muss es eine geringe Anzahl modischer Details geben. Bei dem Kauf ist auf warme Farben zu achten. Behälter und Schalen kommen in einem kleinen Bad besonders zur Geltung, wenn sie durchsichtig sind und mit Lichtelementen bestückt werden. Zur Erhöhung der Sicherheit sollten Besitzer auf LEDs zurückgreifen. Das Waschbecken sollte nicht überfüllt wirken. Daher sind Vorrichtungen für Zahnbürsten und Seifen an der Wand neben dem Waschbecken anzubringen. Wer das Waschbecken selbst verschönern will, kann sich für einen Stöpsel mit Motiv entscheiden. Dieses Accessoire gibt es in vielen Varianten.

Share: